Biographie

Keimzeit Foto 2015

KEIMZEIT 2017:

Lin Dittmann (Schlagzeug)

Andreas"Spatz"Sperling (Keyboards, Orgel)

Norbert Leisegang (Gesang, Gitarre)

Martin Weigel (Gitarre, Gesang)

Sebastian Piskorz (Trompete, Flügelhorn)

Hartmut Leisegang (Bass)

v.l.n.r.

27. August

Keimzeit auf dem Laternenfest in Halle/Saale.

11. August

2 Konzerte auf der Kogge Wissemara während der Rostocker Hansesail. Seit 2009 spielt Keimzeit auf der Kogge am Eröffnungsabend der Hansesail.

07. August

Konzert im Ostseebad Boltenhagen. Auf Einladung der Kurverwaltung Boltenhagen spielt Keimzeit auf dem Konzertplatz an der Seebrücke.
 

27. Mai

Keimzeit spielt beim Paradiesvogelfest auf Schloss Weitersroda.

22. - 24. März

Das Ballettstück "KeimZeit" wird an drei aufeinanderfolgenden Abenden im Theater Altenburg aufgeführt. Für 2017 sind weitere Vorstellungen in Gera und Dresden geplant.

30. Januar

Keimzeit spielt erstmalig im Konzertsaal des Bergwerk Sondershausen. Ca. 700 Meter unter Tage bei rund 24 Grad Celsius ist der Auftritt auf Anhieb ausverkauft.

30. April

Keimzeit spielt beim 18. Leipzig.Courage zeigen mit Clueso für eine weltoffene Gesellschaft. Über 7.000 Besucher sind dabei.

16. März

Das Album "Auf einem Esel ins All" wird in den Top 100 der deutschen Albumcharts von Media Control auf Platz 97 gelistet.

06. März

Das 11. Studioalbum mit dem Titel "Auf einem Esel ins All" erscheint. Erstmalig tritt Keyboarder Andreas "Spatz" Sperling als Produzent in Erscheinung. Das Album erscheint digital, als CD und Vinyl auf dem Label Comic-Helden.

26. Januar

Keimzeit steht u.a. neben Herbert Grönemeyer, Silly, Sebastian Krumbiegel, Wolfgang Niedecken in Dresden vor über 22.000 Besuchern bei der Veranstaltung "Dresden - offen und bunt" auf der Bühne.