gold für einen ring

Er sagt: "Ich gehe zurück in den Ozean,

Geselle mich zu den Walen

Und blas' eine Fontäne in den Wind."

Tiefes Blau und  Korallengrün

waren immer schon seine Lieblingsfarben.

Er dreht das Radio laut,

Und plötzlich fällt die Warnblinkanlage aus.

Er weiß,

Das Eine hat mit dem Anderen nichts zu tun.

Ob so ein Wal ihn wohl verstehen könnte ?!

 

Du große Stadt mit deinem kalten Blick -

Der Auswurf in seinem Taschentuch war Blut.

Von Anfang an, es war ein mieser Trick -

Aber vergiss' nicht, was du versprochen hast,

Und mach' ihm Mut.

 

Mach' ihm Mut,

Weil man ihm schwer auf seine Füße tritt.

Gib ihm Kraft

Und sag':"Los, spring !"

Schick' ihn vor, er holt dich ein.

Du kannst sicher sein:

Er sucht nach Gold für einen Ring.

 

Seine Stirn ist nass,

Und das Neonlicht brüllt:

"Nur in der Dunkelheit sind wir frei für einen Schuss !"

Im Labyrinth, wo das Unheil beginnt,

Wird er bluten.

Du weißt, dass es so kommen muss.

Aber bis dahin mach' ihm Mut ...