mit dem regen

Ob man es darf oder besser nicht,

Steht in der Bibel geschrieben.

Dessen ungeachtet hat sie es doch,

Dann mit dem Schönsten getrieben.

 

Lieblich im Schatten, lieblich die Zeit,

Lieblich allein schon die Farben.

Lieblich der Duft an ihrem Kleid -

Nur der Abendwind, der will sterben.

 

Grüne Gärten und frisches Gemüse -

Mit dem Regen sicher wär's so geworden.

Doch dann ohne, nun schon seit Wochen,

Ist das Meiste verdorben.

 

Bist du der Geist aus der kleinen Flasche -

Undurchsichtiger Nebel ?

Vierteile den, der sie "Hure" schimpft,

Mit einem türkischen Säbel.

 

Mach', dass der Abendwind sich mausern kann

Und wie ein Hurrican fegen !

Sie wäscht sich ihre Füße dann

Mit dem Regen.