nachtzug nach sofia

Darf ich mich vorstellen, ich heiße Simeon Podemkin

Arbeite in Deutschland und wohne in Sofia

Bin 47, hab drei Töchter und hatte eine Frau

Bis noch vor einem halben Jahr

Meine Hände riechen immer nach Öl

Was ich zurückgelegt hab mit ihnen ist nicht viel

 

Mit dem Nachtzug geht’s nach Hause, ich war viel zu lange weg

An Bord der Schaffner bestimmt die Preise

Auf dem Klo ein dicke Kruste Dreck

Der Zoll stoppt den Zug und unterbricht die Reise

Grenzübergang, vier Stunden Verspätung schon

Hab meine Jüngste am Telefon

 

 

Papa, komm jetzt, wo bist du, soll ich raten?

Sag, sollen wir noch mit dem Essen auf dich warten?

 

 

Ach mein Kind, hörst du, wie der Wind lacht

Wie schnell ich zu euch komme, liegt gerade nicht in meiner Macht

 

Unterbrochen, ich hab ihr noch sagen wollen, dass ich für sie...

Dann nur noch Rauschen in der Leitung

Die Beamten ziehen drei Serben hoch

Ich denke mir, das steht sicherlich gleich morgen in der Zeitung

Doch in den Nachrichten, noch ungeklärt, wie es heißt

Achtung, der Nachtzug nach Sofia in Serbien entgleist

 

Ach mein Kind, hörst du, wie der Wind lacht

Wie schnell ich zu euch komme, steht gerade nicht in meiner Macht